Einmal Aufmachen bitte


Gedanklich geht man alles noch einmal durch. Ist alles da? Was fehlt noch? Hoffentlich klappt alles, wie geplant... So eine Eröffnung hat es in sich - alles muss sich leicht anfühlen! Perfekt gelingen soll sie, die Eröffnung! Schließlich will man die Besucher an diesem besonderen Tag begeistern - von der "Feierlichkeit" selbst und von dem, wovon man geträumt und hart dafür gearbeitet hat.


Jetzt stehen wir am Anfang und fassen es kaum, dass unser Schätzchen Wirklichkeit wurde. Der Weg dahin war intensiv an Erfahrungen, überaus lehrreich, die Zeit war knapp, vieles neu, Geld wie immer begrenzt und der Gedanke, dass es nicht klappen könnte, erschütterte immer wieder das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir uns bei all jenen bedanken, die uns beigestanden sind. Über einige haben wir berichtet - viele blieben jedoch unerwähnt.


Vielen Dank für die Kleinigkeiten, deren Wirkungen an Größe kaum zu übertreffen waren. Für die Mutmacher, Spaßbringer, Entlaster. Für die Zeitverlängerer, Kinderobserver und die muskulären Energiesparprogramme, die Liker, die Kommentierer und die "Worte der Freundschaft"-Verbreiter.


Vielen Dank an: Aleksandra, Karin, Dani, Gudrun, Bianca, Sigrid, Gabi, Susanne, Elisabeth, Carola, Silke, Alexandra, um nur ein paar zu nennen. Ihr alle habt unser Schätzchen beseelt und dazu beigetragen, dass wir am 25.07.2015 unseren Kleiderschrank zum ersten Mal öffnen.  DANKESCHÄÄÄÄÄÄÄÄN!