Des woar FULL SUPA 


Da ist noch jemand müde - dafür glücklich! Dass Sonja den Tag mit einem Lächeln beginnt, hat zwei gute Gründe: 

1.) arbeiten im Schätzchen UND 2.) die Erinnerung an einen legendären Abend mit der FULL SUPASTEN BAND der ganzen Welt (das behaupten die Herren von sich selbst und die Damen vom Schätzen bestätigen das, wenn nötig mit Brief und Siegel!)

Aber alles der Reihe nach...der Freitagnachmittag hatte es bereits in sich, was wiederum damit zu tun hatte, dass die Full Supa Band der Columbia in Gleisdorf die Ehre gab. Zwei Ladys aus Graz setzten kurzerhand einen modischen Notruf ab - wer sich einen full supa Abend machen will, braucht schließlich ein full supa Outfit, und das findet Frau im Schätzchen. Kurzerhand öffnete das Schätzchen seinen Kleiderschrank und natürlich fanden die Ladys genau das, was ihr Herz begehrte! "Full supa!" fanden  die Damen vom Schätzchen - "Full supa!" fanden auch die Spaziergänger, die das hektischen Treiben neugierig beobachteten. Im Anschluss ging frau gemeinsam Richtung Hauptplatz - immer der full supa lauten Musik nach.

Was folgte war legendär - nein - full supa! Die Stimmung in der Columbia war aufgeheizt, Leute blieben stehen und begannen zu tanzen, sangen zu den "oiden Hodan" und genossen ausgelassen den lauen Sommerabend. Ein full supa Konzert mit der Full Supa Band - der sich nur mit einem Abstecher ins Schätzchen toppen ließ. Gemeinsam stattete frau samt full supa Mann der Nostalgie wegen, dem Schätzchen einen Besuch ab. "Full supa!" fiel das Urteil der Full Supa Band aus - und die müssen es ja wissen!




Kommentar schreiben

Kommentare: 0