Lesen heißt durch fremde Hand träumen...


...meinte der portugiesische Lyriker Fernando Pessoa (1888-1935). Treffender kann das Lesen nicht beschrieben werden und jeder, der einmal in einem Buch versunken war, kennt das Gefühl, wie aus einem Traum gerissen zu werden, indem die letzte Seite gelesen wurde.

 

So gesehen ist die Buchhandlung Plautz ein Ort zum Träumen. Und das bereits seit 1948. Auf über 300 Quadratmeter stapelt sich Fantastisches, Weltbewegendes und Informatives genauso, wie die kindliche Begeisterung für das Buch, das mit Bildern Geschichten erzählt. Ein traumhafter Ort wie gesagt, auch für ein traumhaftes TIP-Frühstück. Zu Kaffee und Kuchen gab es interessante Gespräch, die um interessante Zugänge, dank der vielen neuen Gesichter, bereichert wurden.

 

Vielen Dank an die Buchhandlung Plautz, die mit ihrer Gastfreundschaft uns allen einen traumhaften Start in den Freitag bereitet hat!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0