Unser Schwerpunkt für den Herbst/Winter 2016: Vintagemode UND...


...die Hausfrau! Spannend, unerschöpflich und brandaktuell. Ein Thema, von dem wir uns vorgenommen haben, es auf Schätzchenart zu bearbeiten. Uns ist wichtig, "Historisches" nachvollziehen zu können um Entwicklungen vielleicht besser zu verstehen.

 

Unser erster Ansatz ist die Küche, der wir mit unserer "Eva Jetzig Aktion" ein wenig nachschmecken wollen.

 

Weiters richtet sich unser Augenmerk auf Vertriebskanäle, die es Frauen ermöglichten, neben dem Hausfrauendasein erwerbstätig zu werden um ganz nebenbei eigenes Geld zu verdienen. Nicht ganz unkritisch betrachtet, verdanken wir diese "familienschonende" Erwerbsmöglichkeit einer erfolgreichen Frau, nämlich Brownie Wise, der Erfinderin der Tupper Party. 1951 wurde sie Vertriebsdirektorin und landete mit einem Jahresumsatz von 25 Mio Dollar als erste Frau auf der Titelseite der Business Week. Wir wollen mit drei Abenden den "Dirketvertrieb" und ihre Vertreter ein wenig unter die Lupe nehmen und lassen 3 Verkaufsparties im Schätzchen steigen. Kommenden Freitag beginnen wir mit Putztücher - wie es sich für anständige Hausfrauen gehört. Im November wird's emanzipierter - da dreht sich nämlich alles um die weibliche Sexualität (wir nehmen an, darüber hat frau sich immer schon hinter vorgehaltener Hand bei diversen Verkaufsparties unterhalten) und im Dezember oder Jänner - Termin steht noch nicht fest - holen wir uns natürlich Tupper ins Haus. 

 

Was nicht fehlen darf und worauf wir uns besonders freuen ist "basteln für den guten Zweck". Mit dieser Aktion wollen wir der kreativen Hausfrau, DER "Upcyclerin" schlechthin, die aus allem noch etwas Brauchbares machen konnte, unseren Tribut zollen. Hier sind auch Eure Ideen gefragt und wir freuen uns bereits auf Eure Anregungen.

 

Wir freuen uns auf viele spannende Erfahrungen, die wir am liebsten mit Euch persönlich teilen wollen. Das ist somit eine offizielle Einladung an Euch alle. Seid dabei, mach mit oder habt Freude beim Nachlesen. Wir hoffen, dass wir damit dem Hausfrauendasein neue/andere/ungewohnte Seiten abgewinnen können - ohne zu bewerten und immer mit einem Augenzwinkern. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0