Dresscode Tracht? Tradition verpflichtet zu spannenden Looks!


Der Oststeirerball in Gleisdorf gehört mit Sicherheit zu den schönsten Bällen in unserer Region. Für viele eine prima Gelegenheit, die Festtagstracht aus dem Schrank zu holen. Oder doch nicht? Manch einer ist die traditionelle Tracht zu verstaubt, oder zu besetzt mit Werten, die man nicht mittragen will. Was also tun, um dem Dresscode gerecht zu werden und gleichzeitig dem eigenen Ideal zu entsprechen?

Tracht verpflichtet nicht automatisch zur Tradition. Wer sich getraut, mit ihr zu spielen, wird sich über ihren Facettenreichtum freuen. Tolle Stoffe, detailreiche Verarbeitung - das macht Tracht wandelbar und abwandelbar. Und mit ein wenig Raffinesse und Mut gelingt ein individuelles Outfit, dass dem Dresscode und den eigenen Idealen gerecht wird.

 

Für den diesjährigen Oststeirerball habe ich den Trachtenrock gewählt. Ein Vintagestück von Heller, elegante Seide, topaktuell im Karo-Look. Die eingewebten Goldfäden werden zum roten Faden, der sich durch das ganze Outfit zieht. Gleichzeitig will ich Materialien mixen um dem Outfit eine extravagante Textur zur verpassen. Die Vintagebluse aus Spitze in gold und beige drängt sich dazu auf und damit die Taille entsprechend betont wird, brauche ich einen steifen Unterrock und "Kummerbund" (Sling Scarf). Die Kombination ist gewagt, edel und verspielt. Genau passend für eine wunderbare Ballnacht. Also: mixen und ein bisserl mutig sein - so will Tracht auch getragen werden! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0